Referenzen für RFID Lösungen von IdentPro

Referenzen

So setzen unsere Kunden RFID/RTLS-Lösungen von IdentPro ein.

Ein gutes Urteil der Kunden ist die beste Empfehlung. Hier stellen wir Ihnen unsere Arbeit vor. Erfahren Sie, was unsere Kunden über IdentPro sagen.

Dürfen wir auch Ihr RFID oder RTLS Projekt realisieren? Sie werden genauso zufrieden sein, wie unsere Kunden es sind, versprochen!

WARENEIN- UND -AUSGANG

RFID-Gate für Wäschekontrolle

Berendsen: Transparenz im Flachwäschekreislauf verbessert Ressourcenplanung

  • Anwendung: automatisierter Wareneingang und Warenausgang
  • Hardware: zwei RFID-Gates mit interaktivem Display, drei stationäre Lesestellen
  • Software: RFID-Server inkl. individuelle Business-Logik, Mitarbeiterdialoge für Monitore, diverse Filter für Weitergabe Transponderlesungen
  • Integration: mit proprietärem Berendsen ERP-System
  • Besonderheit: Pulklesung bis 700 Tags

Die heute an der Londoner Börse notierte Berendsen PLC entstand durch den Zusammenschluss unterschiedlicher Unternehmen aus dem Bereich der Textile-Dienstleistungen. Der Bereich Gesundheitswesen mit Hauptsitz im schleswig-holsteinischen Glückstadt ist deutschlandweit einer der führenden textilen Servicedienstleister in der textilen Vollversorgung von Krankenhäusern, Altenheimen und Pflegeeinrichtungen.

Aufgabe: Identifizieren von Wäsche in Wäschesäcken auf Rollcontainern. Bis zu 400 verschmutzte Textilien werden gleichzeitig im Wareneingang erfasst. Zusätzliche Erfassung an Absortierbändern. Erfassen von bis zu 700 Stück gereinigter Wäsche am Warenausgang. Interaktion mit Mitarbeiter über Touchmonitor an den Gates. Ziel: die durchgängige tagesgenaue Produktionsplanung und die wäschestückgenaue Abrechnung.

„Einfache Antennen-Reader-Lösungen wären nicht ausreichend gewesen. Wir entschieden uns für eine Zusammenarbeit mit IdentPro, da dieses Systemhaus nach unserer Auffassung über ein tiefes Verständnis der nutzbaren physikalischen Möglichkeiten bei der Anpassung und Konfiguration von Hardware und Middleware verfügt.“
Josef Maaßen, Leitung Informationsmanagement Berendsen GmbH Nordost

RFID Transponder Pulkles an RFID-Gateen

Rhenus: Intelligente Torlösung beschleunigt Buchungsvorgänge

  • Anwendung:  automatisierter Wareneingang und Warenausgang
  • Hardware:  drei RFID-Gates mit Richtungserkennung
  • Integration:  mit identpro RFID-Steuergerät in Oracle SQL-DB
  • Besonderheit: Ausblenden statischer Tags, Eventsteuerung, Pulklesung bis 72 Tags

Rhenus  ist ein führendes, international agierendes Logistikunternehmen.  Vom Standort Hörselgau aus versorgt der Logistikdienstleister die Filialen eines seiner Mandanten aus dem Medienbereich. Aufgabe: automatische Erfassung aller Warenbewegungen mit RFID-Gates. Die Waren werden mit Mehrwegbehältern aus Kunststoff transportiert. Die Behälter sind mit Transpondern versehen. 24 gefüllte oder bis zu 72 Leerbehälter auf Palette werden in einem Durchgang erfasst. In Verbindung mit dem RFID-Steuergerät identIQ als Schnittstelle zur IT, wird die Bewegungsrichtung erkannt und es werden, für eine optimale Lagerplatznutzung, alle Transponder, von Behältern, die in der Nähe der Tore lagern und nicht bewegt werden (=statische Tags), zuverlässig ausgeblendet und nur die Daten, die zum Warendurchgang gehören, an das ERP-System geliefert. Zusätzlich ist eine Eventsteuerung implementiert, so dass nur vollständig abgeschlossene Durchgänge an die IT weiter geleitet werden.

„Um Lieferungen auf Korrektheit und Vollständigkeit fehlerfrei und effektiv zu prüfen, benötigten wir eine automatische Identifikationslösung, die auch in der Saison bei erhöhtem Durchsatz alle Warenbewegungen zuverlässig erfasst und es ermöglicht, Service und Qualität jederzeit sicherzustellen. Mit IdentPro konnten wir den Aufwand bei der Warenein- und -ausgangskontrolle signifikant reduzieren. Wir sind zufrieden, und, noch viel wichtiger, unser Kunde ist es auch.“
Michael Eberz, Mitglied der Geschäftsleitung Rhenus Contract Logistics

Produktion – Work in Process (WIP)

RFID-Projekte erfolgreich umsetzen, z. B. Work-in-Progress

Rittal: Materialverfolgung schafft Transparenz im Bestand und optimiert Bestellwesen mit Echtzeitdaten

  • Anwendung: Automatische Produktverfolgung und Rückmeldung für Lackieranlage
  • Hardware: Kompaktreader mit integrierter Antenne, On-metal-Transponder für hohe Temperaturen, Touchmonitore, Sensoren, RFID-Steuergerät
  • Software: RFID-Enterprise-Server zur Steuerung der Prozesslogik und Bediendialoge (Web-basiert, HTML), Entgegennahme der Leseereignisse vom RFID-Steuergerät, Kommunikation mit IO-Modulen, Überwachung der kompletten Infrastruktur
  • Integration: mit SAP® PP
  • Besonderheit: raue, metallische Umgebung, Temperaturen bis 220°C, Reinigung mit Chemikalien; 12 km Förderstrecke mit zahlreichen Weichen und Verästelungen

Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.

Aufgabe: Vollautomatische Rückmeldung in SAP® von verschiedenen Lackieranlagen, verbesserte Arbeitsvorbereitung, automatische Bestandserfassung im Zwischenlager implementieren.

Lösung: Ausstatten der Förderanlage mit Transpondern, Erfassen der Transponder an strategischen Punkten mit stationären RFID-Readern, Zuordnung Auftrag RFID-Transponder an Aufhängestationen.

„IdentPro hat uns vor allem deshalb überzeugt, weil sie uns nicht nur die nackte RFID-Lösung anbieten konnten, sondern auch die entsprechende Steuerungssoftware sowie die Anbindung an unsere SAP-Systeme. Die RFID-Erkennungsquote lag von Anfang an bei 100 Prozent.“
Denise-Anabel Gomolla, Werkleitung, Rittal.

Betriebsmittel und Prototypen verwalten

Prototypen tracken mit finderbox und RFID

Alcatel-Lucent: Prozessoptimierung beim Handling von Prototypen und Messmitteln

  • Anwendung: Lokalisierung und Statusabfrage von Prototypen und Messmitteln
  • Hardware: identGO RFID-Handterminal
  • Plattform:   finderbox (www.finderbox.net)
  • Besonderheit: Web-basiertes Datenmanagement (On-premise-Lösung), individuelle Software für Handterminal mit Anbindung an finderbox.

Projektziel: vollständige Transparenz über Verbleib und Status von Prototypen und Messmitteln. Umsetzung: Taggen der Objekte mit geeigneten UHF-Transpondern, Identifizieren mit RFID-Handterminal, Datenaustausch Web-basiert.

„Alcatel-Lucent bietet seinen Kunden jederzeit innovative Produkte und Lösungen. Dazu werden interne Prozesse kontinuierlich überprüft und verbessert. Für das Management der Prototypen und Messmittel setzt die Optics Entwicklung in Deutschland auf eine innovative Cloud-basierte Applikation, die erstmals die Integration von Auto-ID Techniken ermöglicht. Der RFID und RTLS Spezialist IdentPro wurde mit der Entwicklung einer passgenauen Lösung beauftragt. Das Serverkonzept und die Kompetenz im Bereich RFID haben überzeugt.“
Guido Bauer, Director Validation Core Networks Business Division Optics BU, Switching R&D, Alcatel-Lucent Deutschland AG

Prozessoptimierung

Prozessoptimierung mit mobiler Datenerfassung

Papierrollenmanagement

Papierrollen-tracken-mit_3D-Staplerleitsystem_identplus

Sprick: Automatisches Tracking von Papierrollen setzt Ressourcen frei

  • Anwendung: Tracking von Papierrollen ohne Scannen
  • Hardware:  identplus® 3D Staplerleitsystem (www.identplus.net)
  • Integration: mit Produktionssystem
  • Besonderheit: Sensorik und Software für Klammerstapler; Stapler bewegen sich auch im Außenbereich

SPRICK ist Spezialist für optimale Verpackungen. Die Basis dafür liegt im erfolgreichen Zusammenspiel der drei Unternehmensbereiche Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Aufgabe: Einführen eines Systems, dass die vollständige Transparenz im Papierrollenlager ermöglicht und den Suchaufwand eliminiert. Umsetzung: Das von IdentPro entwickelte 3D Staplerleitsystem identplus® funktioniert ohne spezielle Kennzeichnung an der Ware und wurde in den Punkten Sensorik und Software an die Besonderheiten von Klammerstaplern angepasst.

„Seit über 100 Jahren ist Sprick ein führender Produzent von Papier und Wellpappe. Unser Engagement für spezielle Verpackungslösungen wird unterstützt durch den Einsatz modernster Techniken, wie beispielsweise der innovativen Lösung von IdentPro für unsere Lagerlogistik. Das Suchen nach einzelnen Rollen ist damit Geschichte.“
Dipl.-Ing. Andreas Sprick-Schütte, Geschäftsführer Sprick GmbH Bielefelder Papier- und Wellpappenwerke & Co

Werksverkehr tracken

Werksverkehr mit aktive RFID tracken

Rauch Möbelwerke: Optimierung der Produktionslogistik

  • Anwendung: Tracken des LKW-Werksverkehrs
  • Hardware:  aktive RFID-Technik
  • Integration:  mit RFID-Steuergerät identIQ nach SAP

Rauch Möbelwerke, das deutsche Traditionsunternehmen mit 110-jähriger Geschichte, setzt auf aktive RFID-Technik für die Verfolgung der Transporte zwischen seinen Produktionswerken. Neben hochwertigen Möbeln stellt Rauch auch entsprechende Spanplatten her. Aufgabe: automatisches Erfassen der LKW bei Ein- und Ausfahrt vom Werksgelände, Integration an das SAP-System. Umsetzung: Aufgrund der erzielbaren Lesereichweite werden aktive RFID-Transponder eingesetzt. Spezielle Positionsantennen sorgen für eine punktgenaue Erfassung. Das RFID-Steuergerät identIQ bildet die Schnittstelle zum SAP-System.

„Anhaltendes Wachstum erforderte eine Optimierung der Produktionslogistik zwischen unseren Werken. Die Lösung von IdentPro überzeugt durch Zuverlässigkeit und einfache Handhabung, inklusive der Integration in unser SAP System.“
Jochen Duda, Leitung Produktionswirtschaft, Rauch Möbelwerke GmbH

Kommissionierung

Kommissionieren mit RFID

KTP Kunststoff Palettentechnik: Lagerzu- und -abgänge erfassen

  • Anwendung: Mengenüberprüfung bei Ein- und Auslagerung
  • Hardware identGO Handterminals
  • Integration:  eigener Server
  • Besonderheit: kundenspezifische Applikationssoftware, Web-basiert

Die KTP Kunststoff Palettentechnik GmbH ist seit einem Vierteljahrhundert auf die Herstellung und Entwicklung von mehrwegfähigen Transportverpackungen aus Kunststoff spezialisiert und zählt zu den führenden Behälterherstellern dieser Art in Europa. Aufgabe: Entwicklung eines manuellen Erfassungssystems mit Mengen-Korrekturmöglichkeit für Ein- und Auslagerungen. Umsetzung: leistungsstarke Handterminals mit kundenspezifischer Applikation und Anbindung an das IT-System via Web-basierter Technik.

„Die von IdentPro in kürzester Zeit entwickelte Lösung erfüllt zu 100 % unsere Anforderungen. Die kompetente Zusammenarbeit war offen, verbindlich und konstruktiv.“
Christian Baus, Leiter IT, KTP Kunststoff Palettentechnik GmbH

Fahrzeugidentifikation

Zug mit RFID identifizieren

CSR Maschinenbau: automatische Fahrzeugidentifikation an Reisezugwaschanlage

  • Anwendung: automatische Fahrzeugidentifikation
  • Hardware identMX Kompaktreader
  • Integration:  mit RFID-Steuergerät identIQ an Simatic® S7
  • Besonderheit: Outdoor-Betrieb

Die CSR Maschinenbau GmbH bietet unter dem Markennamen Rotomat perfekte Waschsysteme für Nutzfahrzeuge privater Transportunternehmen und öffentlicher Verkehrsbetriebe. Für einen holländischen Kunden suchte CSR eine Lösung für die automatische Identifikation von Zügen an der Waschanlage mit Anbindung an die SPS-Steuerung der Waschanlage. Umsetzung: Installation eines witterungsfesten RFID Readers, Auswahl geeigneter Transponder für die Kennzeichnung der Züge. RFID-Steuergerät für die Anbindung an Simatic® S7.

„Die RFID-Lösung von IdentPro passt perfekt zu unseren Anforderungen. Kompetente Projektbetreuung und zielgerichtete Arbeitsweise haben das Leistungspaket abgerundet.“
Stefan Rückl, Geschäftsführer, CSR Maschinenbau GmbH

Personenidentifikation

RFID für Personenidentifikation

Cortona Werbeagentur: automatische Personenerfassung für zielgerichtete Werbeeinblendung

  • Anwendung: automatische Personenidentifikation
  • Hardware RFID-Reader, RFID-Steuergerät identIQ
  • Integration:  SQL-DB
  • Besonderheit: hoher Zeitdruck; komplette Projektberatung inkl. Inbetriebnahme in USA erfolgte ausschließlich telefonisch

Die Crossmedia-Agentur cortona konzipiert und realisiert digitale Medien und Printmedien aus einer Hand und folgt dabei dem Credo „creative communication“ mit dem Anspruch, ihren Kunden etwas Unverwechselbares zu bieten und die eigene Glaubwürdigkeit zu wahren. Aufgabe: Für einen Kunden in den USA sollte kurzfristig ein System entwickelt werden, dass VIP-Käufer im Ladengeschäft automatisch erkennt und an Mediasäulen zielgruppenspezifische Videos abspielt. Umsetzung: leistungsfähiger RFID-Reader mit vier abgesetzten Antennen (vier Säulen), Steuerung über RFID-Steuergerät identIQ.

„Unser amerikanischer Kunde ist, ebenso wie wir, mit der Lösung hochzufrieden. Die Beratung durch IdentPro erfolgte aufgrund des Zeitdrucks ausschließlich telefonisch. Das ausgereifte Softwaretool für die Inbetriebnahme der Lösung ersparte uns die Reise in die USA. Telefonische Unterstützung reichte aus, um das System bei unserem Kunden in Betrieb zu nehmen.“
Mathias Münzner, Geschäftsführer, cortona werbeagentur gmbh

Mehr Produktivität im Getränkelager

Staplerleitsystem identplus im Refresco_Lager

Refresco: mehr Transporte durch Entfall von Scannen und Reduktion von Leerfahrten

  • Anwendung: Tracking von Paletten ohne Scannen
  • Hardware:  identplus® 3D Staplerleitsystem (www.identplus.net)
  • Integration:  mit SAP® EWM (Partner: prismat GmbH)
  • Besonderheit: Transport von bis zu 6 Ladungseinheiten gleichzeitig, Integration mit Fördertechnik

Refresco Deutschland ist Teil der internationalen Refresco Gruppe, die mit über 6 Mrd. Litern heute zu den führenden Herstellern von Fruchtsäften und Erfrischungsgetränken in Europa zählt. Aufgabe: Die Konsolidierung zweier Standorte erforderte eine deutlich verbesserte Effizienz im Lager. Ziel war die komplette Eliminierung aller unproduktiven Prozesse, wie manuelle Scanvorgänge, Suchen von Paletten, Lagerplätzen und Chargen. Umsetzung: Die bisherige Lagerverwaltung auf Basis einer klassischen SAP® WM Lösung mit Handscannern wurde umgestellt auf SAP® EWM und automatische Rückmeldungen durch die automatische Lokalisierung und Identifizierung der Stapler und Paletten mittels 3D Staplerleitsystem identplus®.

Unser Ziel war eine signifikante und nachhaltige Verbesserung der Effizienz im Lager. Nach Begutachtung anderer Lösungen für die Staplerlokalisierung haben wir uns für das Staplerleitsystem identplus® entschieden. Das System arbeitet zuverlässig und integriert optimal in SAP® EWM. Heute transportieren wir mit unveränderter Staplerflotte deutlich über 25% mehr Paletten. IdentPro ist ein konstruktiver und verlässlicher Partner. Die Optimierung weiterer Standorte mit dem Staplerleitsystem ist geplant.“
Michael Belitz, Leiter Logistik, Refresco Deutschland GmbH

Überzeugend?

Dann kontaktieren Sie uns jetzt.

RFID Referenzen für RFID Lösungen von IdentPro

Oder rufen Sie uns an: +49(0) 2241 / 866 392 – 0.